Nils Kercher Trio

Nils Kercher Trio


„SUKU - Your Life Is Your Poem“
Nils Kercher Trio mit Kira Kaipainen (FIN) und Sylvia Laubé (Martinique)
Weltmusik zwischen westafrikanischem Puls und nordischer Weite

Zum bundesweiten Aktionstag „Deutschland macht Musik – spiel mit!“ präsentiert Afroton ein Weltmusiktrio, das auf einzigartige Weise afrikanische Rhythmen mit nordisch-mystischen Klängen vereint.


Dasitu und Michael Röttger von „Afroton“ haben Nils Kercher und sein Ensemble auf seiner Tournee im April erlebt und waren begeistert vom außergewöhnlichen Talent des Bonner Musikers. Denn Kercher hat die traditionelle Musik Westafrikas so sehr verinnerlicht, dass sie direkt aus seinem Herzen zu kommen scheinen. Dabei schöpft der Sänger, Koraspieler und Multiinstrumentalist  aus den musikalischen Traditionen Malis und Guineas ebenso wie aus der Atmosphäre nordischer Klänge. Seine Musik bringt die beiden Kontinente mit einer neuen lyrischen Klangsprache zusammen - und begeistert die Zuhörer mit Kompositionen fernab von jeglichen Afro-Pop-Klischees. Kercher ist bei verschiedenen Meistern in Westafrika in die Lehre gegangen und hat dort vor allem die harfenähnliche Kora gelernt.

Nachdem bereits sein erstes Album "Ancient Intimations" in die World Music Charts gewählt wurde, präsentiert Nils Kercher zum Aktionstag „Deutschland macht Musik“ bei Afroton die aktuelle CD "Suku" – dieses Mal in Triobesetzung, auf größeren Tourneen ist Kercher sonst mit seinem kompletten Ensemble aus fünf Musikern unterwegs. Neben den vielfältigen Trommeln und anderen Perkussionsinstrumenten, die überall im subsaharischen Afrika eine zentrale Rolle spielen, ist es vor allem die Kora, die 21-saitige „Mandeharfe“, die im Zentrum der Musik von Nils Kercher steht.

Nils Kercher ließ 1994 nach dem Abitur seine Geige in Deutschland zurück, um von den Musikern Westafrikas zu lernen. Und doch hat er nie den klassischen Einflüssen seiner Kultur den Rücken gekehrt, sondern über die Jahre eine flexible Art gefunden, beide Welten zusammenzubringen. Heraus kommt dabei die für ihn so charakteristische Musik, die, so erleben es vor allem die Besucher seiner Live-Konzerte, vitalisierend und tiefgründig zugleich klingt und meist im Inneren der Zuhörer noch nachhallt, wenn das
Konzert längst vorbei ist.

Kira Kaipainen (Finnland): Balafon, Gesang, Percussion, Bolong (westafrik. Bass), Tanz. Sie begleitet die Klangreise mit ihrer zarten Stimme, feinfühliger Perkussion und durch ihre unter die Haut gehenden Liedtexte.

Sylvia Laubé (Karibik/FR): Gesang, Percussion, Tanz Weltmusik. Laubé, die viele Jahre mit Rokia Traoré auf der Bühne stand und vorher mit Angelique Kidjou und Papa Wemba gesungen hat, veredelt mit ihrem karibischen Timbre den vielstimmigen Vokalklang.


Sa 18. Juni 2016, 20 Uhr

Nils Kercher Trio


www.nilskercher.de

Livekonzert bei

Afroton

Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt

Anfahrt:
HinweispfeilKontaktseite
Einlass 19 Uhr
VVK 10,- €, AK 12,- € / Stehplätze
VVK bei Afroton

Anmeldungen: kulturprojekte@afroton.de

Freikartenverlosung:
unter allen Voranmeldungen bis Freitagabend 17.06.2016 - 20Uhr werden 5 x 2 Freikarten verlost.

De Gewinner werden von uns per
E-Mail benachrichtigt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Pressestimmen:
"Kraftvoll, meditativ und ungeheuer poetisch erzählt das Ensemble Geschichten von Menschen und Mythen, von Landschaften und vom Lauschen" (Nürnberger Zeitung)

"Das Konzert ließ für zwei Stunden die Zeit stillstehen."(General-Anzeiger Bonn)





DmM-Logo



up