Africa Alive Log30. Januar bis 17. Februar 2018

24. Africa Alive Festival in Frankfurt

 

Das 24. Africa-Alive-Festival präsentiert den afrikanischen Kontinent mit einem breiten Spektrum an Dokumentar- und Spielfilmen. Neben aktuellen Filmen gibt es ein Rahmenprogramm bestehend aus Konzerten, Lesung, Podiumsdiskussion und Kinderprogramm.

 

Schwerpunkthema ist »AFRO UTOPIA«, ausgehend von dem vieldiskutierten Buch »Afrotopia« von Felwine Sarr.
Er fragt in diesem Essay, ob das heutige Afrika lediglich die Projektionsfläche von Entwicklungskonzepten sei, die in Europa oder China ausgedacht wurden. Inwieweit können afrikanischen Länder ihre eigenen Bedürfnisse artikulieren und sich auf ihre sozialen und kulturellen Traditionen besinnen.

 

Africa Alive möchte im Filmprogramm und in der Podiumsdiskussion Beispiele für Entwicklungsmöglichkeiten aufzeigen, die aus Afrika selbst kommen. Felwine Sarr wird darüber mit Lucy Mushita, Eugenio Nkogo Ondó und Boniface Mongo-Mboussa am 3.2. um 17.00 Uhr im Haus am Dom diskutieren. …

 

Mehr Infos auf africa-alive-festival.de

 

 

DebaDemba

DebaDemba

Sa. 17. Februar 2018

Brotfabrik




Sa 20:00 Uhr: Konzert im Saal / Kulturprojekt 21

VVK: 20 € + Service- und VVK-Entgelt / AK: 24 € / Stehplatz / Tickets

 


 

ADESA

ADESA

So. 18. Februar 2018

Afroton

"Best of 30 years" Spektakel für Kinder und Erwachsene

So 15:00 Uhr: bei Afroton, Einlass 14:30 Uhr

Eintritt: 6,- € Kinder (ab 3 Jahre), 10,-€ Erwachsene
Ticketvorverkauf: kulturprojekte@afroton.de